Gedächtnisschwäche











Eine Gedächtnisschwäche macht sich durch eingeschränkte Merkfähigkeit, Erinnerungslücken, Lernschwäche und Störungen des Kurzzeit- & Langzeitgedächtnisses bemerkbar. Aufmerksamkeit und Konzentration können nicht lange bei einem Thema verweilen und schweifen schnell ab. Ursachen können Nährstoffmangel, Psychotaumatas oder Vergiftungen sein. Regelmäßiges Gedächtnistraining, Bewegung an der frischen Luft und frisches, vitamin-B-reiches Obst & Gemüse können das Gedächtnis verbessern und die Konzentration stärken.

Ernährungs-Tipp: Morgens einen frischen Obst-Salat mit Naturjoghurt und Honig oder einen Smoothie. Abends einen frischen Gemüse-Salat mit Apfelessig, Oliven- & Rapsöl und Kräutern. (Allergiker sollten allergieauslösende Lebensmittel, Diabetiker sollten fruktose- & glukosehaltige Lebensmittel grundsätzlich meiden.)


Obst Gemüse Kräuter Akupressur-Punkte
- Bananen
- Birnen
- Erdbeeren
- Erdnüsse
- Haselnüsse
- Johannisbeeren
- Mandeln
- Orangen
- Pfirsiche
- Rosinen
- Walnüsse
- Weintrauben

- Avocados
- Bohnen
- Erbsen
- Grünkohl
- Kartoffeln
- Knoblauch
- Linsen
- Oliven
- Sauerkraut
- Spinat
- Tomaten
- Zwiebel

- Brennessel
- Cayennepfeffer
- Dill
- Gewürznelken
- Hagebutten
- Kurkuma
- Melisse
- Oregano
- Rosmarin
- Thymian
- Zimt

- LG 11, Bl 14
- LG 20, LG 26













Meine Empfehlungen: