Konzentrationsstörung











Konzentrationsstörungen machen sich durch die Unfähigkeit bemerkbar, konzentriert bei einem Thema zu bleiben, die Gedanken auf bestimmte Dinge, Begriffe und Gespräche zu richten und zu halten oder sich neue Informationen über eine längere Zeit zu merken. Ursachen für Konzentrationsstörungen sind fast immer ein gestörter Hirnstoffwechsel bzw. eine Mangelversorgung des Gehirns mit wichtigen Nährstoffen. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, Gehirnjogging & Mentaltraining sowie eine vitamin-B-reiche Ernährung können die Konzentrationsfähigkeit wieder verbessern.

Ernährungs-Tipp: Morgens einen frischen Obst-Salat mit Naturjoghurt und Honig oder einen Smoothie. Abends einen frischen Gemüse-Salat mit Apfelessig, Oliven- & Rapsöl und Kräutern. (Allergiker sollten allergieauslösende Lebensmittel, Diabetiker sollten fruktose- & glukosehaltige Lebensmittel grundsätzlich meiden.)


Obst Gemüse Kräuter Akupressur-Punkte
- Bananen
- Birnen
- Erdbeeren
- Erdnüsse
- Haselnüsse
- Johannisbeeren
- Mandeln
- Orangen
- Pfirsiche
- Walnüsse
- Weintrauben
- Avocados
- Bohnen
- Erbsen
- Grünkohl
- Kartoffeln
- Knoblauch
- Linsen
- Oliven
- Sauerkraut
- Spinat
- Tomaten

- Baldrian
- Brennessel
- Cayennepfeffer
- Gewürznelken
- Hagebutten
- Johanniskraut
- Kurkuma
- Melisse
- Oregano
- Rosmarin
- Thymian

- LG 11, Bl 14
- LG 20, LG 26












Meine Empfehlungen: