Blähungen











Blähungen können durch den Verzehr von Brokkoli, Hülsenfrüchten, Kohl und einzelnen Brotsorten entstehen. Aber auch Bewegungsmangel, hastiges Essen, der Konsum von kohlensäurehaltige Getränke, von Milch, von hellen Teigwaren und Süßigkeiten können zu Blähungen führen. Regelmäßige Bewegung und eine Umstellung der Essgewohnheiten in Richtung ballaststoff- & wasserreiches, saftiges Obst und Gemüse können da gut helfen.

Ernährungs-Tipp: Morgens einen frischen Obst-Salat mit Naturjoghurt und Honig oder einen Smoothie. Abends einen gedünsteten oder gegarten Gemüse-Salat mit Oliven- & Rapsöl und Kräutern. (Allergiker sollten allergieauslösende Lebensmittel, Diabetiker sollten fruktose- & glukosehaltige Lebensmittel grundsätzlich meiden.)


Obst Gemüse Kräuter Akupressur-Punkte

- Äpfel
- Grapefruits
- Haferflocken
- Johannisbeeren
- Kirschen
- Kiwis
- Orangen
- Preiselbeeren
- Rhabarber
- Wassermelonen
- Weintrauben
- Zitronen





- Fenchel
- Ingwer
- Knoblauch
- Petersilie
- Tomaten


Gemüse dünsten
oder garen!








- Alant
- Andorn
- Anis
- Arnika
- Basilikum
- Bohnenkraut
- Engelwurz
- Enzian
- Kümmel
- Lavendel
- Löwenzahn
- Majoran
- Pfefferminze
- Rosmarin
- Tormentil (Blutwurz)


- Di 4, KG 4
- KS 6, MP 4
- Gb 24, MP 9
















Meine Empfehlungen: